We live product development – transforming ground-breaking ideas into life-saving medication.

COVID

VPM1002

Das Serum Institute of India Pvt. Ltd. (SIIPL) - der nach Anzahl der Dosen weltweit größte Hersteller von Impfstoffen - schlägt zusammen mit seinen europäischen Partnern vor, die vorteilhaften heterologen ("off-target") Effekte und die nachgewiesenen antiviralen und immunmodulierenden Eigenschaften des Bacille Calmette-Guérin (BCG)-Impfstoffs zu nutzen, die auch vor anderen Infektionskrankheiten als Tuberkulose schützen. Daher planen wir die Durchführung einer multizentrischen, randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie, um die Wirksamkeit von VPM1002 (einem rekombinanten BCG) bei der Milderung des klinischen Verlaufs von COVID-19 bei (1) Hochrisiko-Personen im fortgeschrittenen Alter und (2) Hochrisiko-Personen im Gesundheitswesen nachzuweisen.

BCG ist ein abgeschwächter Lebendimpfstoff, der in den 1920er Jahren in die klinische Praxis eingeführt wurde. Er ist der weltweit am weitesten verbreitete Impfstoff und weist ein starkes Sicherheitsprofil auf. BCG-induziertes Training des angeborenen Immunsystems reduziert experimentelle Humanvirämie mit RNA-Viren und verringert in Tiermodellen den Virus-assoziierten Tod. Randomisierte Studien an älteren Erwachsenen und Beobachtungsstudien an Kindern zeigen, dass BCG akute Atemwegsinfektionen deutlich reduziert. BCG ist bekannt als ein tiefgreifender Stimulator der angeborenen Immunantwort. Es induziert eine genomweite epigenetische Reprogrammierung der angeborenen Immunzellen, die zu langfristigen funktionellen Veränderungen und zur Modulation der Immunität führt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat randomisierte Studien zur Bewertung der Off-Target-Effekte von BCG gefordert. VPM1002 ist eine verbesserte rekombinante BCG, bei der das M. bovis urease C-Gen durch das Listeriolysin O-kodierende Gen hly ersetzt wurde. Dies verstärkt die angeborene Immunität weiter und induziert starke T-Zell-Reaktionen. Im Vergleich zu anderen BCG-Typen hat VPM1002 stärkere heterologe Effekte, die in klinischen Studien im Zusammenhang mit der Immuntherapie von Blasenkrebs nachgewiesen werden konnten. Es wurden umfangreiche Sicherheitsdaten bei Erwachsenen und Kindern veröffentlicht. Am wichtigsten ist jedoch, dass VPM1002 im Gegensatz zu anderen BCGs mit einer einheitlicheren Zuverlässigkeit zwischen den Chargen hergestellt wird, und zwar mit Methoden, die eine schnelle Skalierbarkeit auf Milliarden von Dosen ermöglichen, die zur Deckung des unmittelbaren globalen Bedarfs erforderlich sind. Zusammengefasst stellen die Eigenschaften von VPM1002, wie 1.) die Sicherheit, 2.) die stärkeren schützenden heterologen Effekte und 3.) die Skalierbarkeit, eine vielversprechende Intervention gegen SARS-CoV-2 dar.

Die COVID-19-Pandemie verschlimmert sich in allen Teilen der Welt rapide und überwältigt die Gesundheitssysteme mit einer Nachfrage nach Versorgung, die die verfügbaren Kapazitäten übersteigt, und wird durch hohe Krankheitsraten beim Gesundheitspersonal noch verstärkt. Ungeachtet ihrer beispiellos schnellen Entwicklung sind SARS-CoV-2-Impfstoffe noch viele Monate von einer breiten Massenverfügbarkeit entfernt. VPM1002 kann dazu beitragen, die Schwere der Krankheit zu lindern und die Übertragung einzudämmen. Selbst eine mäßige individuelle Wirksamkeit kann erhebliche Auswirkungen auf Bevölkerungsebene haben, und das Fortschreiten der Pandemie sowohl direkt (Verringerung der Belastung der Gesundheitssysteme durch schwere Krankheiten) als auch mutmaßlich indirekt (Verringerung der Übertragung) beeinflussen. Daher kann VPM1002 zu nachhaltigen Gesundheitssystemen während dieser rasch zunehmenden Krise beitragen, indem es einen sicheren, erschwinglichen und verfügbaren Impfstoff anbietet. Investitionen in die Herstellung in großem Maßstab hängen von eindeutigen Wirksamkeitsnachweisen aus einer randomisierten Bewertung ab und wären eine lohnende globale Anstrengung, selbst wenn sie in ein bis zwei Jahren durch einen spezifischen SARS-CoV-2-Impfstoff ersetzt würden. Die Ausweitung der Verabreichungsprogramme für einen vorläufigen Impfstoff wie BCG wäre immer noch eine sehr nützliche Infrastrukturinvestition für eine schnellere Einführung eines späteren endgültigen Impfstoffs. In Bezug auf die Sicherheit und Opportunitätskosten scheint es wenig zu verlieren zu geben, aber potenziell viel zu gewinnen.
Auf der Grundlage früherer Erfahrungen und randomisierter kontrollierter Studien an erwachsenen und älteren Personen, werden die Risiken einer Impfung mit VPM1002 als gering eingestuft. Ziel dieser Studien ist es, die positiven Auswirkungen der VPM1002-Impfung durch eine niedrigere Arbeitsausfallrate von Personal im Gesundheitswesen und/oder einen gemilderten klinischen Verlauf der SARS-CoV-2-Krankheit und anderer Infektionskrankheiten bei Gesundheitspersonal und älteren Menschen zu bewerten.

 

Mehr Informationen gibt es hier:
www.mondosano.de (HCP Study)
www.mondosano.de (High-Risk Persons of Advanced Age)
covidx.eu

 

powered by webEdition CMS